Schimmelbeseitigung Anwendungsbereiche

Schimmel - Glossar (G)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Grung

Gärung Gärung bezeichnet die Umwandlung von organischen Stoffen durch Enzyme und Mikroorganismen. Dabei wandeln sich die Stoffe zu Verbindungen mit einfacherem Molekülbau um. Die Gärung setzt Energie frei und zählt demzufolge zu den Stoffwechselvorgängen.
 

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen in der Fassung vom 23.12.2004 (BGBl. Teil I S. 3855)
 

Geobacillus stearothermophilus

Geobacillus stearothermophilus Geobacillus stearothermophilus ist ein sporenbildendes, grampositives, stäbchenförmiges Bakterium. Es zählt zu den thermophilen Organismen, die bei einer Temperatur unter 30 Grad Celsius nicht mehr wachsen. In Lebensmitteln, heißen Quellen, in Böden und Kompost kann man das Bakterium vorfinden. Für Menschen und Tiere ist das Bakterium nicht pathogen, d.h. es ist nicht krankeitserregend. Geobacillus stearothermophilus dient als Prüfkeim für den Erfolg von thermischen Sterilisationsprozessen.
 

Giftinformationsverordnung (ChemGiftInfoV)

Giftinformationsverordnung (ChemGiftInfoV) Verordnung über die Mitteilungspflichten nach § 16e des Chemikaliengesetzes zur Vorbeugung und Information bei Vergiftungen
 

GLP

GLP „Gute Laborpraxis“: ein formaler Rahmen für die Durchführung von Prüftests. Die GLP legt den organisatorischen Ablauf und die Bedingungen, unter denen Laborprüfungen geplant, durchgeführt und überwacht werden, fest. Daneben beschäftigt sie sich auch mit der Aufzeichnung und Berichterstattung der Prüfung. Identifizierter Wirkstoff Wirkstoff, der im Rahmen des Altwirkstoffprogramms als Biozid-Wirkstoff identifiziert worden ist und in der Verordnung (EG) Nr. 1451/2007 als solcher gelistet wird. Wirkstoffe, die identifiziert, aber nicht gleichzeitig notifiziert sind, dürfen nicht mehr in Verkehr gebracht werden.
 

Gramfrbung

Gramfärbung Die Gramfärbung ist ein wichtiges Kriterium für die Untersuchung von Bakterien nach dem Aufbau ihrer Zellwand.   Aufgrund der Färbung werden die Bakterien in zwei Gruppen aufgeteilt: - Grampositiv: Bakterien sind nach der Färbung dunkelblau - Gramnegativ: Bakterien sind nach der Färbung ungefärbt und werden nachträglich rot eingefärbt. Grampositive Bakterien besitzen eine dickere, mehrschichtigere Hülle, die einfärbbar ist. Gramnegative Bakterien haben nur eine dünne, einschichtige Hülle, die nicht färbbar ist. Zur Diagnostik von Infektionskrankheiten wird das Färbeverfahren verwendet, da Bakterien unterschiedlich auf Antibiotika reagieren. Dieses Verfahren kann in etwa fünf Minuten das Gramverhalten bestimmen.
 

Grotthus-Mechanismus

Grotthus-Mechanismus Theodor von Grotthus hat nachgewiesen, dass Protonen über sog. Wassercluster wandern können. Sie lagern hierfür die Bindungselektronen über eine Kettenreaktion um. Dadurch kann sich die positive Ladung durch das Wassernetzwerk bewegen, ohne dass die daran beteiligten Atome selbst von ihrer Position entfernen müssen.