Schimmelbeseitigung Anwendungsbereiche

Schimmel - Glossar (K)

A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z

Keim

Keim Ein Keim bezeichnet das Stadium eines Lebens, aus dem sich ein Lebewesen entwickelt, auch Keimling oder Embryo genannt. In der Medizin bezeichnet ein Keim einen Krankheitserreger.
 

Kochsalz

Kochsalz Kochsalz oder auch Natriumchlorid genannt, ist das Natriumsalz der Salzsäure (chemische Formel: NaCl). Kochsalz weist den typischen Salzgeschmack auf und wird in vielen Lebensmitteln zum Würzen verwendet. Für Menschen und Tiere ist Natriumchlorid der wichtigste Mineralstoff, da der Mensch zu etwa 0,9% aus Salz besteht und täglich etwa 3-20 Gramm davon verliert. Wird Kochsalz im Wasser aufgelöst, zerfällt das Ionengitter in einzelne Ionen (Na+, Cl-); dies erklärt die elektrische Leitfähigkeit der Kochsalzlösung.
 

Kondensationsreaktion

Kondensationsreaktion Die Kondensationsreaktion ist eine Substitution, bei der sich zwei Moleküle unter Abspaltung eines einfachen Moleküls (meist Wasser) miteinander verbinden. Zur Herstellung vieler Polymere und Epoxide wird die Kondensationsreaktion genutzt, ebenso wie zur Synthese von Biopolymeren.
 

Kontamination

Kontamination In Naturwissenschaft, Medizin und Technik bezeichnet Kontamination eine Verunreinigung durch unerwünschte, in der Regel schädliche Stoffe. Kontaminiert werden können Systeme (z. B. Rohrleitungssysteme, Kanäle, Gewässer, Bodenflächen), Objekte (z. B. Straßen, Werkzeuge, Fahrzeuge), Materialien (Gase, Atemluft, Flüssigkeiten, Feststoffe) oder Organismen (z. B. mit Viren, Giften oder anderen Schadstoffen). Der Reinigungsvorgang zur Beseitigung der Kontamination wird als Dekontamination bezeichnet. Bei festen Stoffen kann die Kontamination sowohl äußerlich („Oberflächenkontamination“) als auch durchgehend sein. Speziell bei Organismen bezeichnet der Begriff Kontamination eine äußerliche Verunreinigung. Bei der Aufnahme der Stoffe in den Körper, beispielsweise durch Verschlucken oder Einatmen, spricht man von Inkorporation.
 

Koscher

Koscher Lebensmittel und die aus ihnen hergestellten Speisen sind nach jüdisch religiösen Traditionen „koscher“ (hebräisch für rein, tauglich) und damit essbar. Säugetiere sind als koscher zu betrachten, wenn sie zweigespaltene Hufe haben und Wiederkäuer sind, z.B. Kühe. Schweine und Kamele sind nicht koscher, da sie keine Wiederkäuer sind bzw. keine gespaltenen Hufe haben. NADES kann in Betrieben, in denen koschere Lebensmittel hergestellt oder verarbeitet werden, eingesetzt werden.
 

Kreuzkontamination

Kreuzkontamination Verunreinugung eines Ausgangsstoffes oder eines Produkts mit einem anderen Material oder Produkt.